Zur Ergänzung unseres Teams in Düsseldorf suchen wir aktuell einen

studentischen Mitarbeiter (m/w/d) IT und Online-Kommunikation

zur Unterstützung unserer hausinternen IT, sowie zur Unterstützung bei Projekten im Bereich Online-Kommunikation/Social Media.

Wir sind eine junge Agentur und bieten Dir die Möglichkeit, den Spielraum für Online-Kommunikation gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln.

Von dir wünschen wir uns

  • eine sehr gute Allgemeinbildung und Lernbereitschaft
  • Pflicht (!): IT-Grundkenntnisse (Drucker installieren, Rechner aufsetzen – Windows-Umgebungen, Mac-Kenntnisse und Kenntnisse von Windows-Servern von Vorteil)
  • gute Internet- und Social Media-Kenntnisse
  • Basiskenntnisse in HTML und CSS
  • Wünschenswert (aber nicht zwingend) sind erste Erfahrungen mit CMSn (insbes. Typo3 / WordPress) bzw. im Bereich Content Management
  • analytisches Denken und die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge zu erfassen und wiederzugeben

Du bist

  • voller Elan und meistens gut gelaunt
  • neugierig und hast Freude am Lernen
  • kreativ und hast Lust auf Neues
  • äußerst sorgfältig und arbeitest selbständig

Bei uns findest du

  • ein kollegiales, kreatives und kommunikatives Arbeitsklima
  • spannende Projekte und die unterschiedlichsten Kunden
  • viel Raum für deine berufliche und persönliche Weiterentwicklung
  • viel Freiheit für eigenständiges und vertrauensvolles Arbeiten
  • für unsere Mitarbeiter wird gesorgt: Getränke, frisches Obst, ein offenes Ohr

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung. Bitte nenn uns den gewünschten Eintrittstermin sowie Deine Gehaltsvorstellung und sende die Unterlagen per E-Mail an jobs@k-zwoelf.com

Deine Ansprechpartnerin:

Vera Weigel
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
Schirmerstraße 76
40211 Düsseldorf

Solltest Du vorab Fragen haben, erreichst Du uns unter 0211.598816-44.

Hier kannst du dir den öffentlichen Schlüssel zur GPG-Verschlüsselung herunterladen.
E-Mail: jobs-encrypted@k-zwoelf.com

Hinweis: „Hier geht es zu den Datenschutzerkärungen für BewerberInnen“